Perry Rhodan NEO Figur von Eins A Medien 2. Teil

In meinem Blogbeitrag vom 13.12.2014 hatte ich die neuen Perry Rhodan-Figuren von Eins A Medien vorgestellt. Nicht erschienen war seinerzeit die Figur des Perry Rhodan. Lt. Aussage von Eins A Medien entsprach die erste Version der Figur nicht den Erwartungen an die Qualität. Die Figur wurde daraufhin in einer neuen Version erstellt und nun auch an Händler ausgeliefert.

Das nehme ich zum Anlass, um erneut einen Vergleich zu den früheren HJB-Figuren vorzunehmen aber auch zu untersuchen, ob sich eine Qualitätsverbesserung gegenüber den ersten NEO-Figuren ergibt.

Wie auch die anderen Figuren der NEO-Serie wird die Rhodan-NEO-Figur in einer dünnwandigen durchsichtigen Plastikverpackung geliefert. Im inneren der Box befindet sich ein Kartonboden, der mit der bedruckten Karton-Rückwand verbunden ist. Das Ensemble lässt sich nach oben aus der Verpackung entnehmen. Der Boden enthält zwei Schlitze, die dazu dienen sollen, die Grundplatte der Figur darin zu verhaken, um einen sicheren Stand und einen sicheren Transport zu gewährleisten. Was bei den anderen Figuren funktionierte, geht nicht bei der Figur Perry Rhodan. Die Grundplatte der Figur ist so dick, dass sie sich nicht verhaken lässt. Das haben wohl auch die Leute von Eins A Medien erkannt und darum an der Unterseite der Figurengrundplatte einen rückstandsfrei zu entfernenden Klebepunkt angebracht. Der Figur, die ich in den Händen halte, war das egal. Sie hat sich gelöst und klapperte in der Box hin und her. Dennoch ist sie unbeschädigt geblieben. An der Unterseite der Box fehlt ein Aufkleber mit dem Figurennamen, wie er bei den anderen Boxen zu sehen war.

PR_NEO-Figur-Rhodan

Bei freier Aufstellung der Figur Perry Rhodan zeigt sich, dass die Figur dank der deutlich stärkeren Grundplatte stabil, auch ohne Klebepunkt, aufgestellt werden kann. Die Figur wiegt 16 Gramm, das „Mehrgewicht“ gegenüber Reginald Bull, der nur 8 Gramm auf die Waage bringt, liegt wohl ebenfalls in der Grundplatte begründet. Denn das Material der Figur hat sich nicht geändert. NEO-Rhodan ist inklusive Standfuß 78 mm groß, NEO-Bull bringt es auf 66 mm.

Im folgenden Bild ist links der HJB-Rhodan, in der Mitte der neue Eins A Medien-Rhodan und rechts der Eins A Medien-Bull zu sehen.

PR_NEO_HJB-Vergleich4

Im direkten Vergleich der beiden NEO-Figuren wirkt Perry Rhodan in die Länge gezogen. Das liegt nicht alleine an der Perspektive der Aufnahme oder dem dickeren Sockel.

Wie schon beim Vergleich von HJB-Bull zu Eins A Medien-Bull hat auch der neue Perry Rhodan einen geringeren Detaillierungsgrad als die HJB-Figur von Rhodan. Im Vergleich von NEO-Rhodan zu NEO-Bull zeigt Rhodan etwas mehr Details. Insbesondere am Übergang Rumpf zum Kopf und an Anzugdetails am Oberkörper. Die erneut blaue Grundgestaltung wirkt einfallslos. Rhodan, Manoli, Bull und Flipper unterscheiden sich anzugmäßig kaum.

Fazit: Die erste Version dieser Eins A Medien-Figur soll den Qualitätsansprüchen nicht genügt haben, so dass eine neue Figur gefertigt werden musste. Wer nun glaubt, dass die neue Figur deutliche Steigerungen in der Qualität im Vergleich zu den enttäuschenden Figuren Bull, Flipper und Co. gemacht hat, wird schwer enttäuscht werden. Die im Bild gezeigte HJB-Figur ist zwar auch kein Schönling aber dennoch um Klassen besser als die Fehlentwicklungen von Eins A Medien.

 

Leave a reply