Perry Rhodan NEO Figuren Eins A Medien Qualitätsproblem?

Die neuen Figuren von Eins A Medien GmbH sind diese Woche ausgeliefert worden. Schnell kamen die ersten Rückmeldungen, dass die Figuren keinen Stand hätten und trotz Grundplatte umfallen würden. Eins A Medien hat mittlerweile diese Qualitätsprobleme eingeräumt und versucht die fehlerhaften Figuren auszusortieren. Der Lieferung würden zudem doppelseitige Klebepunkte beigelegt werden, die zu einem sicheren Stand im Diorama verhelfen sollen und sich rückstandsfrei wieder entfernen ließen. Ich will die Figuren hier einmal näher betrachten und zudem einen Vergleich zu den HJB-Figuren ziehen.

Der Preis je Figur beträgt 19,90 EUR. Das Diorama gibt’s für 9,90 EUR. Es gibt auch ein Set mit 6 Figuren plus dem Diorama für 99,00 EUR. Gegenüber dem Einzelverkaufspreis kann man also sparen. Natürlich ist dieser „Spareffekt“ dazu gedacht, Sammler an die Reihe zu binden und man muss sich das Sparen auch leisten können, denn man gibt ja deutlich mehr Geld aus, um in den „Genuss“ der Einsparung zu kommen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Geliefert werden im Set zunächst nur die Figuren Bully (ja genau, obwohl eine NEO-Figur wird der liebe Reginald hier mit „Bully“ auf der Verpackung tituliert), Manoli, Flipper, Crest und Thora. Die Figur Perry Rhodan wird kostenfrei nachgeliefert.

PR_NEO-Figuren-Set

Um die Qualität der Verpackung und der Figuren etwas näher zu beleuchten habe ich mir im direkten Vergleich zu den bekannten Figuren von HJB die Figur Reginald Bull vorgenommen.

PR_NEO-Figur-Bull PR_NEO_HJB-Vergleich1PR_NEO_HJB-Vergleich2

Die NEO-Figur kommt in einer dünnwandigen durchsichtigen Plastikverpackung daher. Im inneren der Box befindet sich ein Kartonboden, der mit der bedruckten Karton-Rückwand verbunden ist. Das Ensemble lässt sich nach oben aus der Verpackung entnehmen. Der Boden enthält zwei Schlitze in die die Grundplatte der Figur verhakt ist. Die Figur lässt sich daraus lösen und kann dann einzeln aufgestellt werden. Auf der Unterseite der Plastikverpackung ist ein Aufkleber mit dem Figurennamen.

Im Gegensatz dazu besteht die Verpackung der HJB-Figur aus sehr stabilen schwarzen Karton, der mit Schaumstoff ausgekleidet ist, die zudem die Körperform der darin lagernden Figur umschließt. Eine weitere Schaumstoffabdeckung schließt den Karton nach oben ab. An der Außenseite befindet sich ein einfacher Aufkleber mit dem Figurennamen.

Die NEO-Figur kann man also in der Verpackung von außen betrachten. Das dünne Plastik, teilweise bereits verzogen, gibt aber nicht viel her, so dass man die Figur in dieser Form wohl kaum in eine Vitrine stellen will. Die HJB-Verpackung ist deutlich hochwertiger und garantiert auch einen sicheren Transport im Fall der Fälle.

Wie ist es nun um die Qualität und Anmutung der Figur selbst bestellt? Dazu habe ich die NEO-Figur und die HJB-Figur zusammen abgelichtet.

PR_NEO_HJB-Vergleich3

Die NEO-Figur ist aus sehr leichten Plastik hergestellt und wiegt gerade einmal 8 Gramm. Die HJB-Figur ist aus Metall und wiegt stolze 72 Gramm. In der Höhe geben sich die Figuren nicht viel. Die NEO-Figur ist mit Standfuß 66 mm hoch, die HJB-Figur 65 mm. Stellt man sie direkt nebeneinander wirkt die NEO-Figur etwas größer. Das liegt daran, dass der sehr viel kleinere und zudem runde Sockel nach unten gewölbt ist. Dadurch hat die Figur kaum einen festen Stand. Dazu kommt das extrem geringe Gewicht. Ein Siganese, der in 10 Metern Entfernung vorbeiläuft, bringt die Figur zum umstürzen.

Die HJB-Figur zeigt einen vielfach höheren Detaillierungsgrad als die neue NEO-Figur von Eins A Medien. Das wird sogar im Foto deutlich. Der Anzug von Bull zeigt in der HJB-Version Falten und typische Knicke, wie sie beim Tragen einer solchen Kleidung vorkommen. Die Eins A Medien-Variante ist glatt und ohne Konturen. Am Körper getragene Accessoires sind in der HJB-Version deutlich ausgearbeitet und als solche erkennbar. Die NEO-Figur zeigt hier nur Andeutungen.

Die Bemalung der HJB-Figur zeigt manch kleinen Fehler. Allerdings ist sie deutlich aufwändiger als die Bemalung der NEO-Figur. Am Rande noch erwähnt: Alle NEO-Figuren kommen in sehr ähnlichen Blautönen daher. Manoli, Bull und Flipper unterscheiden sich anzugmäßig kaum.

Die Anmutung der HJB-Figur ist im Verglich zur NEO-Figur von Eins A Medien deutlich größer. Die HJB-Figur nimmt man gerne in die Hand, kann sie drehen, betrachten und wieder zurückstellen ohne Angst haben zu müssen, dass da was kaputt geht. Die HJB-Figur wirkt auf den Betrachter lebendiger als die formlos wirkende NEO-Figur von Eins A Medien. In der Sprache der SF ausgedrückt, die NEO-Figur wirkt wie ein unausgereifter und zudem fehlerhafter Klon der HJB-Figur!

Fazit: Die Eins A Medien Figur hat keine Haptik. Sie ist von minderwertiger Qualität und definitiv das Geld nicht wert. Der Wert einer solchen Figur dürfte im Cent-Bereich liegen. Jede Ü-Ei-Überraschungsfigur ist qualitätsmäßig höher zu bewerten als die Figuren von Eins A Medien. Ich bin maßlos enttäuscht!

 

Leave a reply