Perry Rhodan Uhren

Perry Rhodan Uhren
Im Laufe der Zeit sind zu diversen Anlässen Uhren mit Perry Rhodan-Schriftzug erschienen. Die meisten sind Armbanduhren, die ich hier vorstelle. Beginnen möchte ich allerdings mit dem Perry Rhodan-Info-Center, das ich nicht besitze und daher nur aufgrund der Werbung beschreibe.
 
Perry Rhodan-Info-Center (1989)
Für den Schreibtisch. Lampe, Radio, Uhr und Wecker in einem. Werbung dafür wurde erstmals in Heft 1444 gemacht. Das Info-Center konnte bei TRANSGALAXIS geordert werden und kostete 89,95 DM.
 
Perry Rhodan Watch (1997)
Perry Rhodan-Armbanduhr mit farbigen Zifferblatt (Kugelraumschiff über Planet). Auf 1000 Exemplare limitiert. Werbung dafür wurde erstmals in Heft 1887 gemacht. Im FANTASTIC SHOP und bei TRANSGALAXIS bekam man die Uhr für 69,95 DM. Die Uhr ist billig verarbeitet.
 
Perry Rhodan Weltcon 2000 Uhr (1999)
Weltcon 2000 Uhr mit 3-D-Hologramm-Zifferblatt, Palladiumgehäuse und Lederarmband. Auf 1000 Exemplare limitiert. Werbung dafür wurde erstmals in Heft 1984 gemacht. Gab es zunächst für Abonnentenwerber beim AVG Kundenservice. Später auch zum Kauf. Zwischen 69,00 und 89,90 DM.
 
Perry Rhodan Uhr 40 Jahre (2001)
Armbanduhr, Motiv 40 Jahre PR, mit Hologramm, streng limitiert (Anzahl ?). Werbung dafür wurde erstmals in Heft 2087 gemacht. Die Uhr konnte für 79,00 DM beim HJB-Shop und im Space-Shop der PRFZ bezogen werden.
 
Perry Rhodan USB-Uhr (2005)
USB-Armbanduhr mit integriertem 64 MB Speichervolumen. Die Uhr ist PC- und Macintosh-kompatibel, mit Übertragungskabel für den USB-Port. Analoges Ziffernblatt im exklusiven Perry-Rhodan-Design, mit Perry-Rhodan-Kopf und Schriftzug. Gehäuse und Armband sind aus schwarzem Kunststoff mit Alu-Applikation. Werbung dafür wurde erstmals in Heft 2312 gemacht. Gab es für Abonnenten. Möglichweise sind auch welche in den Handel gekommen. Das aus schwarzem Kunststoff bestehende Armband ist von gummiartiger Konsistenz und so weich, das es bei Zimmertemperatur auseinanderfällt.
 
Perry Rhodan Tisch-Uhr (2008)
Design-Tisch-Uhr in schwerer gebürsteter Metallausführung mit geätztem Perry Rhodan-Schriftzug. Das Gehäuse sieht einer fliegenden Untertasse nicht unähnlich. Die Uhr hat die Form einer Glaskugel und auf ihrer Rückseite lässt sich ein Fotomotiv einlegen. Die Kugel lässt sich drehen. Fünf verschiedene Perry Motive lagen zum Wechsel bei. Das Gehäuse wiegt 281 Gramm, hat einen Durchmesser von ca. 11 cm und die Kugel liegt bei ca. 5 cm. Die Uhr gab es nur für Abonnenten. Werbung dafür wurde erstmals in Heft 2461 gemacht.

Bleibt gesund! – Der Perry Rhodan Mund-Nasen-Schutz

Tja, die nächsten Wochen werden wieder hart. Der Perry Rhodan Mund-Nasen-Schutz hilft dabei, gesund zu bleiben.
Die royalblaue Maske wurde in einer limitierten Auflage produziert. Die Maske gab es ab Juni 2020 für Besteller im Space-Shop gratis. Ab einem Bestellwert von 20 EUR und solange der Vorrat reichte. Die Maske hat eine Größe von ca. 20 x 12 cm, besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist waschbar sowie atmungsaktiv. Zudem ist das Material nach Öko-Text-Standard 100 zertifiziert (kein Medizinprodukt).
Den Text habe ich von der Perry Rhodan Homepage.

 

 

 

 

 

Bilder:

Perry Rhodan 3D Glasmodelle

3D Glasmodelle MARCO POLO und SOL
Die Perry Rhodan Fanzentrale (PRFZ) vertreibt seit September 2020 ein neues offizielles Lizenzprodukt der Perry Rhodan-Serie. Es handelt sich um 3D-Glasmodelle. Angeboten werden zwei berühmte Raumschiffe der Serie. Die MARCO POLO und die SOL. Gestaltet wurden die Modelle von Raimund Peter. Der Österreicher ist seit Jahren im Fandom eine feste Größe mit seinen Raumschiffsmodellen, die ich schon auf diversen Cons bestaunen konnte. Bekannt sind auch seine Computeranimationen.
Die vorliegenden Modelle werden von der Firma 3D-Glas aus Graz in Glasblöcke gelasert. Das 3D-Glasmodell der MARCO POLO hat eine Größe von 50 x 50 x 50 mm. Es kostet 37,50 EUR. PRFZ-Mitglieder zahlen 30,50 EUR.
Das 3D-Glasmodell der SOL hat eine Größe von 50 x 50 x 80 mm und kostet 44,50 EUR (PRFZ-Mitglieder 37,50 EUR). Beide Modelle werden in einem stabilen Karton geliefert, der innen mit schwarzem Samt ausgekleidet ist. Da klappert nichts.
Als Zubehör lässt sich ein passender Leuchtsockel in der Größe 70 x 60 x 20 mm ordern. Betrieben wird er über drei AAA-Batterien, die im Lieferumfang enthalten sind. Alternativ lässt sich ein Netzteil (4,5V nicht im Lieferumfang) anschließen. Mit dem Netzteil habe ich das noch nicht testen können, sondern zunächst die Batterien eingesetzt. Ich habe aber auch drei AAA-Akkus probiert, die die gleiche Lichtleistung erbringen. 1 Sockel kostet 21,50 EUR (PRFZ-Mitglieder 14,50 EUR).
Ein Lichtsockel ist auf jeden Fall empfehlenswert. Je dunkler der Aufstellungsort der Glasmodelle ist, desto weniger „Eindruck“ hinterlässt so ein Glasmodell. Viel Umgebungslicht oder eine erleuchtete Vitrine bringen das Lasermodell zum Strahlen. Je dichter die Leuchtquelle ist, desto intensiver und detaillierter erscheinen die Raumschiffe. Von daher ist so ein Sockel eigentlich unverzichtbar. Es muss dabei nicht unbedingt dieser Sockel sein. Der Markt hält eine große Auswahl, in verschiedenen Designs, auch mit wechselnden Farben, parat.
So beleuchtet sind diese 3D-Glasmodelle ein echter Hingucker. Mir gefallen sie sehr gut. Das sind schöne und repräsentative Schmuckstücke meiner Sammlung. Ich würde mich freuen, wenn es zu den Modellen mal einen Werkstattbericht im SOL-Magazin geben würde. Die Glasmodelle können im SPACE SHOP der PRFZ bestellt werden.
Hier ein paar Bilder. Die Reflexionen sind den Aufnahmen geschuldet. In Natura sehen die Modelle noch besser aus.