Perry Rhodan – Fredy Martin Schulz Plastikmodelle

Zwischen Dezember 1967 und Oktober 1970 erschienen beim Perry Rhodan Service Fredy Martin Schulz (FMS) verschiedene Merchandising-Produkte. Bis heute bei Sammlern sehr begehrt sind insbesondere die Perry Rhodan-Figuren aus dieser Zeit. Auch nach dem Lizenzentzug durch den Moewig-Verlag produzierte FMS diese Figuren weiter, wenn auch unter dem Namen SF-Service, bzw. SF-Kontakt Service. Neben den erwähnten Figuren erschienen später auch Raumschiffsmodelle aus Plastik bei FMS, die von der Formgebung her eindeutig von der Perry Rhodan-Serie inspiriert wurden.

 

Die folgenden Modelle, bzw. deren Bausätze sind also keine offiziellen Merchandising-Produkte, da sie einer Zeit entstammen, in der FMS keine Perry-Rhodan-Produkte mehr vertreiben durfte. Dennoch will ich einige Modelle (Kugelraumer und Space-Jet) hier beschreiben.

 

anleitung01.jpg anleitung02.jpg anleitung03.jpg

 

Das kleinste der mir vorliegenden Modelle ist ein, bzw. sind zwei Kugelraumer. Die Modelle sind Vacuumbausätze. Der Durchmesser der Kugelzelle beträgt 7,2 cm. Mit Ringwulst erreicht das Modell einen Durchmesser von 9,5 cm. Im unteren Teil der Kugelzelle sind 6 Aussparungen eingearbeitet, die später die Landestützen aufnehmen sollen. Kleine Mulden im oberen Teil der Kugelzelle und am Pol nehmen später Geschützkuppeln auf. Die auf dem „Beipackzettel“ mitgelieferte Bauanleitung ist alles andere als detailliert.

 

kugelraumer_klein.jpg kugelraumer_klein2.jpg

 

Ein weiteres Modell ist einer Space-Jet nachempfunden. Der diskusförmige Hauptkörper erreicht einen Durchmesser von 11,7 cm. Mit dem Antriebsring wird ein Gesamtdurchmesser von 18,2 cm erreicht. Die Höhe des Modells beträgt ohne Landestützen ca. 10 cm bis zur Spitze der transparenten Kuppel. Der untere Teil des Modells enthält 4 Aussparungen für die Landestützen und die Andeutung eines Hangarschotts. Beigelegt wurden auch 3 Sitze und 3 Figuren, davon 1 stehend (Höhe ca. 2,5 cm) und zwei Figuren in sitzender Position.

 

spacejet.jpg spacejet2.jpg spacejet3.jpg

 

Ein weiteres Kugelraumschiffsmodell erreicht einen Durchmesser von 13,2 cm. Die Zelle dieses Modells wird aus 4 Elementen zusammengesetzt. Mit Ringwulst wird ein Durchmesser von 16 cm erreicht. Obwohl dieses Modell annähernd die doppelte Größe des o.a. beschriebenen Kugelraumers erreicht, ist es dennoch detailarm. Die Detaillierung muss man sich wohl mit der Bemalung erarbeiten.

 

kugelraumer_gros.jpg kugelraumer_gros2.jpg

 

Wie schon erwähnt, werden die Modelle mit Landestützen, -tellern, Kuppeln und Geschützen „verziert“.

 

zubehor.jpg zubehor2.jpg

Leave a reply