Articles for this day of 22. Dezember 2015

Perry Rhodan App Der Jahrmillionen-Feind

Spielidee:

Das Spiel „Der Jahrmillionen-Feind“ ist in der Serien-Gegenwart, d.h. dem aktuellen Zyklus ab Band 2800 angesiedelt und Perry Rhodan ist (noch) in der Vergangenheit vor 20 Millionen Jahren. Der Unsterbliche hat einen Agenten an Bord eines Schiffes der Tiuphoren eingeschleust, weil er sich sorgt, dass die Tiuphoren durch den Zeitriss fliegen könnten. Der Agent soll herausfinden, was das Imperium der Empörer vorhat. Leider leidet der Agent unter Nebenwirkungen des nahen Zeitrisses. In diesem Fall soll er Rhodan kontaktieren, der ihn unterstützen soll.

Aus unbekannten Gründen landet der Agent aber nicht bei Perry sondern beim Spieler, der nun den Part von Perry Rhodan übernimmt und den Agenten an Bord des Tiuphorenschiffs unterstützt.

Dazu werden Textnachrichten ausgetauscht und der Spieler kann aus zwei verschiedenen Antworten wählen und damit das Geschehen vorantreiben.

 

Rezension:

Autor des Spiels der Gamopolis GmbH ist Kai Hirdt. Die installierte Version ist bei mir 1.0.9. für Android. Die App ließ sich problemlos installieren. Aktuell habe ich mich mit dem Agenten darauf geeinigt, dass ich ihn unterstützen werde. Ich bin bereit zur Rettung der Welt.

Gamopolis-APP01

Der Agent meldet zurück, dass er Tiuphoren hört und sich verstecken muss. Er will sich bald wieder melden.

Nun warte ich also …

 

Irgendwo geht’s nicht weiter. Ein Problem könnte sein, dass die App einen futuristisch anmutenden Design-Rand abbildet. Neuer Text erscheint am unteren Bildschirmrand. Leider verschwindet der Text, insbesondere die zur Verfügung stehenden Antworten häufig hinter diesem Design-Merkmal.

Gamopolis-APP02

Ah, jetzt geht’s weiter. Man muss auch etwas Geduld aufbringen, bis sich der Agent meldet. Das kann ja heiter werden. Hoffentlich geht das Spiel etwas schneller als Rhodans Aktionen im laufenden Zyklus. Okay, das war jetzt etwas gemein.

So, dann werde ich mal den Agenten um eine genaue Lagebeschreibung bitten. So wie es aussieht, bindet die App momentan meine ganze Aufmerksamkeit. Ach ja, dem Agenten ist arschkalt an Bord des Tiuphorenschiffs. Das ist mal wieder typisch für Rhodan, dass er seine Leute mangelhaft ausgerüstet losschickt. Na mal sehen, ob ich dem Agenten helfen kann.

 

 

 

Perry Rhodan Comic 2

Die Kartografen der Unendlichkeit Teil 2

Rezension:

In den zweiten Teil der Geschichte um die Kartografen der Unendlichkeit bin ich etwas besser reingekommen. Und das, obwohl der 1. Teil der Geschichte schon über 2 Monate zurückliegt. Aber die Idee, über Guckys telepathische Fähigkeiten an den Erinnerungen der verwundeten Tr‘frel teilzunehmen, machte die Story von Anfang an interessant.

Die Erinnerungen, an denen der Ilt teilnimmt, bringen etwas an Hintergrundwissen in die Geschichte und einen Koordinatensatz, den die SOL anfliegt. Hier gerät die Geschichte etwas sprunghaft. Das Insektenwesen benötigt eine Bluttransfusion und das Einsatzteam, dem auch Dalaimoc Rorvic angehört, landet ruckzuck getarnt auf A’krul der Heimatwelt der Skra’Bji. Dort dringt das Team in die Festung vor und in eine Krankenstation.

Die Skra’Bji werden aber von Feinden bedrängt und so gerät Rhodans Trupp unversehens in eine Auseinandersetzung. Die Space-Jet, mit der sie gelandet sind, wird zerstört und Rhodan und Co sitzen fest. Fortsetzung folgt.

Tolot ist diesmal nicht dabei aber erneut Irmina Kotschistowa, deren Fähigkeiten (als Metabio-Gruppiererin) nicht so richtig dargestellt werden. Ich glaube, das war schon im ersten Teil der Fall. Dagegen stellten Dalaimoc Rorvics Mutantengaben schon zu Lebzeiten in der Serie ein Mysterium dar. Er konnte u.a. einen zeitverlustfreien Ortswechsel bewerkstelligen und dabei mehr Personen transportieren, als Gucky mit seinen Teleporterfähigkeiten. Außerdem trug der Halbcyno ein Amulett, das seine körperliche Erscheinung stabilisierte. Ich vermute, dass es dieser Umstand war, der Kai Hirdt inspirierte aus Rorvic im Comic einen Gestaltwandler zu machen.

Tatcher a Hainu ist übrigens nicht mit von der Partie. Dem Marsianer oblag in der Serie ein wichtiger Part. Nur in seiner Gegenwart konnte Dalaimoc Rorvic das volle Potential seiner Paragaben abrufen. Bin gespannt, ob sich Kai Hirdt getraut, das Paar gemeinsam auftreten zu lassen. Die berühmt berüchtigte Kaffeekanne könnte ambitionierte Jungleser allerdings verschrecken.