Perry Rhodan Modellbaubögen ab 1967

Seit geraumer Zeit gibt es wieder Modelle der Perry-Rhodan-Serie aus Karton. Sie liegen entweder den Heften bei oder sind unter der Bezeichnung PR-Paper bei der Fan-Zentrale zu erwerben.
Bereits 1967 sind jedoch Modellbaubögen zur Serie erschienen. Die damaligen Modelle wurden von Hubert Siegmund vom J.F.Schreiber-Verlag geschaffen. Hubert Siegmund (1916 – 1989) war technischer Zeichner und Erfinder. Für den J.F.Schreiber-Verlag (heute Aue-Verlag) schuf er unzählige Modellbaubögen. Er war auf kein Genre festgelegt. Flugzeuge, Schiffe, Autos, Gebäude und Figuren schuf er aus Karton.
Dem Perry Rhodan Heft 330 war eine Werbung eingeheftet, die neben anderen Produkten des damaligen Perry-Rhodan-Service Fredy Martin Schulz auch diese Modellbaubögen bewarb. Im eigentlichen Bestellschein steht der Artikel neutral unter der Bezeichnung „Satz Modellbaubogen zu 5,60 DM“, in der Abbildung darüber wird die Bezeichnung „Perry-Rhodan-Weltraum-Mobile“ und „5 Modellbaubögen terranischer Raumschiffe“ verwendet.

bogen-werbung330.jpg

Es bleibt in der Werbung ein wenig unklar, aus wie vielen Bögen der Satz sich zusammensetzt, bzw. wie viele Modelle daraus gefertigt werden können. Das Mobile zeigt 6 Modelle, nämlich 1x Kaulquappe, 2x Space-Jet und 3x 3-Mann-Zerstörer.
Da die 1 Kaulquappe sich aus 2 Bögen, die 3 3-Mann-Zerstörer aus 1 Bogen und auch die Space-Jet aus 1 Bogen gebaut werden können, ergeben sich 4 Modellbögen. Da von 5 Modellbaubögen die Rede ist und das Mobile 2 Space-Jets zeigt, lagen dem Satz wohl 2 Bögen für 2 Space-Jets bei.
Die folgenden Abbildungen zeigen Bogen 1 und Bogen 2 für die Kaulquappe:

bogen1-kc.jpg bogen2-kc.jpg

Die folgende Abbildung zeigt den Bogen für die Space-Jet:

bogen-spj-gelb.jpg

Die folgende Abbildung zeigt den Bogen für die drei 3-Mann-Zerstörer:

bogen-3-m-z1.jpg

Im Laufe der Jahre sind die Bögen nahezu unverändert geblieben. Von dem Bogen für die Space-Jet gibt es Farbvarianten. Neben der oben gezeigten gelben Variante gibt es noch die Farben grün und blau, zu sehen in den folgenden Abbildungen.

bogen-spj-grun.jpg bogen-spj-blau.jpg

Am ehesten ist dem Bogen für die drei 3-Mann-Zerstörer eine Auflage zu entnehmen. In der ersten Ausgabe (siehe Abbildung oben) ist auf dem Bogen das Titelbild von Heft 325 abgedruckt, was zeitlich sehr gut zur Werbung im Heft 330 passt. Bei höheren Auflagen ist hier ein anderes Titelbild zu sehen. Die folgende Abbildung zeigt einen Bogen, auf dem das Titelbild von Heft 595 zu sehen ist.

bogen-3-m-z2.jpg

Copyright der Abbildungen liegen beim Pabel-Moewig-Verlag GmbH Rastatt.

 

 

 

 

 

Leave a reply